×

DRK Krankenhaus Luckenwalde

Saarstraße 1
14943 Luckenwalde

Telefon: 0 33 71 / 699 0

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Therapiespektrum des Prostatakarzinomzentrums

Unser Therapiespektrum umfasst

  • offen-chirurgische retropubische radikale Prostatektomie mit Lymphknotenentfernung und potenzerhaltender nerve-sparing-Technik
  • laparoskopische Lymphknotenentfernung, perkutane Strahlentherapie, Brachytherapie (Seeds), Hormontherapie
  • ​​​​​​​medikamentöse Tumortherapie inkl. Chemotherapie
  • active surveillance-Strategie
  • palliative Resektion der Prostata inkl. Laser-Resektion, supportive Therapie (Schmerztherapie, Palliativmedizin, Psychoonkologie)
  • adjuvante Strahlentherapie, Salvage-Strahlentherapie (Bestrahlung der Prostata nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach hoch intensivem fokussiertem Ultraschall - HIFU)
  • PSA-Monitoring
  • Salvage-Prostatektomie (Entfernung der Prostata nach Versagen einer perkutanen Strahlentherapie oder Brachytherapie)
  • Salvage-Brachytherapie (interne Strahlentherapie nach Versagen anderer Therapien, z. B. nach einer Strahlentherapie)

Zentrumsleiter

CA Dr. med. Klaus Schenke
Facharzt für Urologie und Chirurgie
Zusatz-Qualifikationen:
Medikamentöse Tumortherapie und Andrologie

Telefon: 0 33 71 / 699 406
Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum@kh-luckenwalde.de

Zentrumskoordinator

Stephan Hill, FEBU
Facharzt für Urologie

Telefon: 0 33 71 / 699 958
Telefax: 0 33 71 / 699 410
prostatakarzinomzentrum@kh-luckenwalde.de